Pflegefachkraft

Aug 09

Pflegefachkraft („Altenpfleger/-in“)

Die Ausbildung als Altenpfleger/-in wird bei den Seniorenzentren der Bundesstadt Bonn in einer der vollstationären Einrichtungen angeboten. Über die drei möglichen Ausbildungsorte, das St. Albertus-Magnus-Haus in Beuel-Pützchen, das Haus Elisabeth in Bonn-Ippendorf und das Wilhelmine-Lübke-Haus in Bonn-Duisdorf, könnt ihr euch über den untenstehenden Link genauer informieren.

Zu den Aufgaben einer Pflegefachkraft gehört neben der Betreuung- und Pflege alter Menschen auch die Wund- und Behandlungspflege in unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Eine Ausbildung bei uns bedeutet neben weitergehenden Themen:

  • Anleitung während der gesamten Ausbildung durch geschulte Fachkräfte sowie persönliche Praxisanleiter/-innen
  • Ausführung von praktischen Arbeitsaufträgen gemeinsam mit den persönlichen Praxisanleiter/-innen
  • praktische und theoretische Prüfungsvorbereitungen in Kooperation mit unseren Fortbildungsbeauftragten und Praxisanleiter/-innen
  • Anwendung des Strukturmodels

Wir wenden zur Erfassung sämtlicher Leistungen unseres Betriebes überwiegend ein EDV-gestütztes Dokumentationssystem an.
 Der theoretische Ausbildungsabschnitt findet in den Fachseminaren in Form von Blockunterricht statt.
 Neben der Bewerbung bei der Bundesstadt Bonn benötigt ihr auch eine Zusage eines Fachseminars für Altenpflege, das die theoretischen Ausbildungsinhalte vermittelt.

In Bonn gibt es zum Beispiel folgende Schulen für Altenpflege, mit denen wir gerne zusammenarbeiten:

  • Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales der DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e. V., Fachseminar für Altenpflege (s. Link unten)
  • Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V. (s. Link unten)

Die o. g. Schulen für Altenpflege bieten jedes Jahr folgende Einstellungstermine an:

Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales der DRK-Schwesternschaft „Bonn“ e. V.:

  • 1. April
  • 1. Oktober

Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e. V.:

  • 1. Februar
  • 1. Juni
  • 1. Oktober
  • 1. Dezember

Die Bewerbungsfrist endet immer drei Monate vor dem jeweiligen Einstellungstermin.

Die Ausbildung bei der Stadt Bonn dauert 3 Jahre.

Die Stadt bietet euch auch nach Abschluss der Ausbildung berufliche Perspektiven mit vielen freien Stellen in Bonn.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
    oder
  • erfolgreicher Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulausbildung (Hauptschulabschluss Klasse 10)
    oder
  • Hauptschulabschluss mit anschließender erfolgreich abgeschlossener zweijährigen Berufsausbildung bzw. Hauptschulabschluss und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpflegehelfer/-in oder eine gleichwertige einjährige Ausbildung im Bereich Krankenpflegehilfe/Altenpflegehilfe, welche landesrechtlich geregelt sind.

Eine vorherige Hospitation in einer unserer Einrichtungen ist gewünscht, sofern bisher noch keine Erfahrungen im Pflegebereich gesammelt wurden.

Bezahlung:

Gestaffelt nach dem Ausbildungsjahr erhaltet ihr folgende monatliche Brutto-Ausbildungsvergütung:

  1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.207,07 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 Euro

Darüber hinaus werden euch vermögenswirksame Leistungen sowie eine Jahressonderzahlung gezahlt. Besteht ihr die Abschlussprüfung beim ersten Versuch erfolgreich, wird euch außerdem eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro gezahlt. Zudem gibt es die Möglichkeit einer vergünstigten Verpflegung. Dienstkleidung wird euch zur Verfügung gestellt.

Ihr habt Anspruch auf 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr.

 

Hier erfährst du noch mehr über den Ausbildungsberuf: