Arbeiten bei der Stadt Bonn

Bonn ist eine Ode an die Freude.

Keinen Kaiser, Wissenschaftler, Dichter oder Politiker nennen die Bonner ihren größten Sohn. Es ist ein Musiker und Visionär. Ludwig van Beethoven ist Aushängeschild und Inspirationsquelle für die Stadt. Die Musik berührt. Und das macht auch die Stadt. Bonn bewegt, ohne zu hetzen. Pulsiert, ohne aus dem Rhythmus zu kommen. Überrascht, ohne zu verwirren.

Bonn verbindet Menschen, ist lokal wie international, hat die Demokratie in Deutschland auf den Weg gebracht. Es stecken der Stadt 2.000 Jahre Geschichte in den Knochen. Und sie hat jede Menge Zukunft vor der Brust.

 

Gelassenheit ist Trumpf. Lebensfreude das Prinzip.

Mit rund 330.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Bonn eine mittelgroße Großstadt. Gut so. Denn Bonn verbindet die Annehmlichkeiten einer Großstadt mit der unwiderstehlichen Nähe zur Natur. Hier ein sehr breites und anspruchsvolles Kultur- und Musikangebot, dort der Rhein, das Siebengebirge, die Eifel und die Ahr. Hier Internationalität mit Menschen aus 179 Ländern, dort die rheinländische Offenheit. Hier die gute Versorgung mit Schulen, Kitas, Freizeitangeboten und dem öffentlichen Nahverkehr, dort das beschauliche Leben in guten Nachbarschaften. Hier rheinische Lebensfreude mit Karneval und jeder Menge Festen, dort viel Raum für Ruhe und Entspannung.

 

Wie das Leben, so die Arbeit.

In Bonn sind das alles keine Gegensätze, sondern Quellen für Lebendigkeit und Lebensgefühl. Bonn hat viel zu bieten – und ist eine Stadt mit vielen Aufgaben. Nicht alles läuft sofort glatt. Aber für alles finden die Bonnerinnen und Bonner gute Lösungen. Im Menschlichen wie in der Arbeit. Die Stadt hat Lebensqualität – und eine hohe Arbeitsqualität. Denn wie das Leben in der Stadt, so die Arbeit bei der Stadt. Wer für die Stadt Bonn arbeitet, weiß warum. Es geht uns allen darum, die Stadt lebens- und liebenswert zu halten. Nicht immer eine leichte Aufgabe, aber immer eine spannende Herausforderung.